Ayurvedische Ernährung – ein Schlüssel zur Gesundheit

Ayurveda-Enährung - Gesndheit geniessen
Ayurveda-Enährung - Gesndheit geniessen

Ziel der Ayurveda Ernährung ist es, den Esser in einem gesunden Gleichgewicht der Bioenergien (Doshas) Vata, Pitta und Kapha zu halten oder zu bringen.

 

Die tägliche Nahrung, die wir zu uns nehmen, trägt entscheidend dazu bei, dass wir gesund bleiben und uns wohl fühlen.

 

Die Ayurveda Küche ist köstlich - und einfach zuzubereiten.

Für wen ist die ayurvedische Ernährung geeignet?

·      Für alle Menschen mit chronischen Erkrankungen

·      Frauen und Männer in den Wechseljahren

·     Menschen, die besser aussehen möchten

·      für Menschen mit dem Wunsch nach mehr Lebensqualität und Fitness

·      Zur Gesundheitsverbesserung

        

 

Die individuelle Konstitution bestimmt unser Sein

Individueller Ayurveda-Kontitutionstyp - individuelle Ernährung
Individueller Ayurveda-Kontitutionstyp - individuelle Ernährung

Laut Ayurveda ist jeder Mensch mit einer individuellen Grundkonstitution geboren, mit der er sich gesund und wohl fühlt.

 

Diese Konstitution wird von den drei Urkräften, den sogenannten Doshas (Vata, Pitta, Kapha) gesteuert, die sich aus den Elementen: Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde zusammensetzen.

 

Diese drei Kräfte, Vata (Luft, Äther), Pitta (Feuer, Wasser) und Kapha (Erde, Wasser) sind in jedem Menschen in unterschiedlicher Gewichtung vorhanden.

 

Die dominierende Kraft der Doshas bestimmen das Aussehen, was und wie man verdauen kann (körperlich und seelisch), die Anfälligkeiten für bestimmte Krankheiten. Gerät die Grundkonstitution ins Ungleichgewicht, sind Mißempfindunge bis hin zu Krankheit die Folge.

 

 

Das „richtige Essen zur rechten Zeit“

Die richtige Nahrung zur entsprechenden Tageszeit, Jahreszeit, Klima, Lebensphase, Alter und Konstitution ist die Grundlage der Bekömmlichkeit und optimalen Verwertung der Speisen und zur Herstellung vitaler Lebensenergie.

   

Nach Ayurveda ist die richtige Ernährung die Basis eines gesunden Körpers. Da jede Nahrung für sich eine eigene in der ayurvedischen Medizin bekannten Wirkung auf die drei Doshas ausübt, lässt sich für jede Konstitution ein passender Ernährungsplan zusammenstellen.

   

"Du bist, was du isst".

 

Auf unserem Ernährungsblog erfahren Sie viele kleine und große Geheimnisse der Ayurveda-Ernährung...

 

 

Nahrungsmittel wirken heilend und ausgleichend auf die Doshas

Hyppokrates prägte den Satz: Deine Nahrung soll Deine Medizin sein.

 

Diese Weisheit ist auch in der mehrere tausend Jahre alten Ayurveda-Ernährung wohlbekannt.

 

Die Ausgewogenheit der Eigenschaften und Geschmacksrichtungen der Nahrungsmittel entsprechend der eigenen Konstitution und die liebevoll und mit innerer Bewusstheit hergestellten Speisen stärken und erneuern auf allen Ebenen des Seins.

 

Sie entlasten den Organismus und bewirken eine intensive Reinigung des Körpers und stärken das psychische Gleichgewicht des Einzelnen gleichwohl.

 

Besonders deutlich wird das nach einer Panchakarma Kur... Es ist verblüffend, wie stark Krankheitssymptome zurückgehen können.

 

 

Doshatest – ayurvedische Typbestimmung. Sind Sie Vata, Pitta oder Kapha?

Ayurveda-Konstitution - Die Basis für die Gesundheit
Ayurveda-Konstitution - Die Basis für die Gesundheit

Ihre Konstitution bleibt lebenslang erhalten, selbst wenn sie durch verschiedene Faktoren im Laufe des Lebens modifiziert wird.

 

Um diese Grundkonstitution richtig erfassen zu können, bedarf es der Erfahrung eines Ayurveda-Therapeuten. Durch exakte Befragung, Diagnose und Analyse findet er heraus, welche Grundkonstitution vorliegt - vorwiegend eine Mischkonstitution mit unterschiedlicher Gewichtung. 

Gleichzeitig werden Doshastörungen erkannt - es können auch mehrere Doshas gleichzeitig gestört sein, was die Harmonisierung erschwert.

 

Aufgrund der Ungleichgewichte können genaue Instruktionen zusammengestellt werden, um diese/s Dosha/s wieder ins Gleichgewicht zu bringen, was als Einklang der körperlichen, geistigen und seelischen Harmonie betrachtet wird und Gesundheit und Wohlbefinden bedeutet.

 

Einen ersten Überblick über die Ungleichgewichte Ihrer Konstitution und Empfehlungen, wie Sie diese ausgleichen können, erhalten Sie mit unserer kostenlosen Auswertung dieses Fragebogens...

Leichte Störungen der Doshas können leicht harmonisiert werden.

Die ayurvedische Ernährungslehre basiert nicht auf theoretischen Überlegungen, sondern appelliert vielmehr an die Beobachtungsfähigkeit für die Bedürfnisse des Körpers (Vata, Pitta, Kapha – wie verhalten sie sich) und gibt Anregungen für die bestmögliche Zusammensetzung und Zubereitung der Nahrung.

 

Geringe Dosha-Ungleichgewichte können durch Ernährungstipps und relativ einfachen Maßnahmen bezüglich der Tagesroutine und des Lebensstils eigenständig harmonisiert werden.

   

Jeder Körper ist einmalig und möchte, dass individuell auf seine Bedürfnisse eingegangen wird.

 

 

Dosha-Ungleichgewichte mit Krankheitszeichen benötigen professionelle therapeutische Hilfe

Professionelle Hilfe um die Ungleihgewchte er Konstitution zu harmoniseren
Professionelle Hilfe um die Ungleihgewchte er Konstitution zu harmoniseren

Größere Ungleichgewichte bedürfen der therapeutischen Hilfe.

 

Wenn mehrere Doshas im Ungleichgewicht sind und sich zusätzlich chronische und degenerative Prozesse zeigen, Stoffwechselstörungen oder ein metabolisches Syndrom vorliegen, ist eine therapeutische Intervention notwendig, die Doshas zu harmonisieren.

 

Ziel: Mehr Gesundheit und mehr Lebensfreude

 

Ayurvedische Ernährung – ein Genuss

Die Speisen sollen nicht nur den Körper zufrieden stellen, sondern auch ein Genuss sein. Zusätzlich sind sie geistige und seelische Nahrung, wenn wir zum Richtigen greifen.

 

Eine ganzheitliche Mahlzeit ist eine harmonische Zusammenstellung aller Geschmacksrichtungen. Sie bildet die Grundlage für eine optimale Verdauung, Nahrhaftigkeit und Gesundheit.

 

Die richtige Ernährung ist die Basis eines gesunden Körpers. Die tägliche Nahrung (auch geistige Nahrung) beeinflusst unser Denken, Fühlen und Handeln. Sie bestimmt, ob wir uns jung oder alt fühlen, vital oder träge.

 

in den Kochkursen des Ayurveda-Hotelchens erfahren Sie die Grundlagen der Ayurveda-Küche...

 

 

Entdecken Sie Ihre Ayurveda-Ernährung

Ayurvedische Ernährung - Genuss und Heilmittel
Ayurvedische Ernährung - Genuss und Heilmittel

Der Grundsatz der ayurvedischen Ernährung lautet: "Jeder ist (isst) anders". Seine persönlichen Konstitution und Lebensweise, der kulturelle Hintergrund, die Jahreszeit, das Lebensalter, u.a. sind Faktoren welche den individuellen Stoffwechsel beeinflussen.

 

Essen ist und bleibt Genuss, das ist das Schöne an der ayurvedischen Ernährung.

 

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter Tel: 06133-50205

 

Zur Ernährungsberatung...

Zu ayurvedisch Fasten...

zur Panchakarma Kur...